Ein Badezimmertraum


Region. Längst ist der ehemalige Pferdestall inmitten von Wald & Wiese zum behaglichen Traumhaus umgebaut. Nur das große Bad und WC im Erdgeschoss waren noch in zwei Einzelräume zerteilt, und durch typische Raumau€eilung der 70er Jahre mit diagonalen Wandstellungen beengt und räumlich verschwendet. Hier musste etwas geschehen…

Nach dem Abriss der Trenn- und Einbauwände oenbarte der Raum sein Potential und es war allen schnell klar: hier ist Platz für einen Wellnessbereich mit Sauna und Wärmeliege, der das eigentliche Bad wunderbar ergänzen würde. Das habƒe sich die Bauherrin schon immer so vorgestellt. Der Mix aus natürlich wirkenden Flächen wie keramischem Parkettƒ, großformatigen und fast fugenlosen Wandbelägen, Steinverblendern und als Kontrast krä€ig farbige Glasmosaike, war der Bauherrin wichtig: man soll ruhig merken, daß man hier auf dem Land ist. Die besondere, durch die alten Trennwände des Pferdestalls bedingten technischen Herausforderungen konnten bravourös gemeistert werden.

 

Die Bauherren freuen sich über das Ergebnis: nach dem Sport und einem Saunagang geht es entweder hinaus an die frische Luft€ oder gemütlich zum Relaxen auf die Wärmeliege. Die variabel einstellbare Lichtsteuerung sorgt dabei für ein sanf€tes und wohltuendes Ambiente.

Kontakt / Text / Fotos: Scholtes Fliesen & Bäder, Trier